Herzliche Einladung zur Finissage der Ausstellung zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

Seit dem 09.11.2019 ist in der Stadtbibliothek Schwabach eine Fotoausstellung zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zu sehen. Die Schwabacher Amnesty-Gruppe Roth-Schwabach hat diese Ausstellung organisiert. Vor nunmehr 71 Jahren entstand ein Text, der seine Kraft bis heute entfaltet. Die Vereinten Nationen verabschiedeten am 10. Dezember 1948 die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ – 30 Artikel, die das Bild einer Welt skizzieren, in der alle frei und friedlich miteinander leben können. Menschenrechte sollen jedem Menschen zustehen, für alle gleich sein und universell, unveräußerlich und unteilbar gelten. Die Amnesty Ausstellung blickt auf Meilensteine und Rückschläge, und sie erinnert auch daran, von welchen Rechten viele von uns tagtäglich Gebrauch machen.

Am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, veranstaltet die Schwabacher Amnesty Gruppe um 16.30 Uhr in der Stadtbibliothek eine Finissage. Geplant ist eine kleine Lesung von zwei in Schwabach lebenden Geflüchteten, Mahdi aus Afghanistan und Abdullah aus Syrien. Bei Getränken und kleinem Imbiss können interessante Gespräche zum Thema Menschenrechte stattfinden. Zur musikalischen Umrahmung trägt der Schwabacher Gitarrist, Bert Lippert, mit seiner exzellenten Gitarrenmusik bei.

1. Dezember 2019